Das war der EMOTION.award 2019

Wenn es Standing Ovations für eine Ärztin gibt, die sich für die Abschaffung des Paragraphen 219a einsetzt…

Wenn ein Preisgeld verdoppelt wird, weil die Hanse Merkur Versicherungsgruppe vom Einsatz der Gewinnerinnen in der Kategorie "Hand in Hand" überwältigt ist...

Wenn eine der mächtigsten Frauen der Welt den Preis für ihr Lebenswerk entgegennimmt – und uns damit die größte Ehre erweist...

...Dann wissen wir, wir sind auf dem richtigen Weg! Auf dem Weg, Frauen gemeinsam zu stärken, Frauen zu fördern und uns gegenseitig voranzubringen!

Die ehemalige US-Außenministerin Madeleine Albright wurde von uns mit dem EMOTION.award für ihr Lebenswerk geehrt. Wir zeigen euch ihre Video-Botschaft an uns – und euch!

Die Siegerinnen des EMOTION.award 2019

EMOTION.award Publikum

"Mit dem EMOTION.award möchten wir einen Beitrag dazu leisten, dass das Bild der erfolgreichen Frau – ob im politischen, beruflichen, sozialen oder privaten Bereich – in allen Köpfen fest verankert wird."

Dr. Katarzyna Mol-Wolf

Wir möchten mit unserem EMOTION.award Frauen, die voller Herzblut und Engagement ihre Träume verwirklichen, sich für andere einsetzen oder für Themen kämpfen, die uns alle betreffen, ehren und in den Fokus der Öffentlichkeit bringen. Denn trotz 100 Jahre Frauenwahlrecht, sind wir noch längst nicht da, wo wir sein wollen.

Sonderpreis "Hand in Hand"

Bereits zum vierten Mal ist die HanseMerkur Versicherungsgruppe Partner beim EMOTION.award. Mit dem Sonderpreis "Hand in Hand" zeichnet HanseMerkur auch in diesem Jahr wieder erfolgreiche Teams aus. Und das sind die Nominierten in diesem Jahr.

Unsere Kategorien für 2019:

Frauen der Stunde Frauen in Führung Soziale Werte Gründerin

Mehr zu den EMOTION.award Kategorien 2019

Unsere Kriterien für eine erfolgreiche Nominierung in der Kategorie Gründerin: Das Unternehmen muss mindestens fünf Jahre erfolgreich am Markt sein und einen Mindestumsatz von 1 Millionen Euro p.a. aufweisen. 


Wir danken unseren Partnern

Shiseido Logo
HanseMerkur Logo

EMOTION.award Jury 2019

Dr. Petra Bock
Dr. Petra Bock, Autorin und Coach

Dr. Petra Bock ist eine der erfolgreichsten Coaches Deutschlands. Sie weiß, wie Frauen ihr volles Potenzial entfalten können, wie Frauen zu guten Führungskräften werden. Mit ihrer Arbeit und ihrer Expertise ist sie die ideale Jurorin für unsere Jury.

Bild: Constanze Wild

Sabine Eckhardt
Sabine Eckhardt, Chief Commercial Officer von ProSieben-Sat.1 Media SE

Sabine Eckhardt sitzt im Vorstand eines der größten deutschen Medienunternehmen. Sie schätzt den Award, weil er mutige Frauen belohnt. Mut sei von großer wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Bedeutung: Mut, Dinge zu hinterfragen, Neues zu gestalten, Verantwortung zu übernehmen.

Bild: Dirk Bruniecki

Robert Franken
Robert Franken, Digitalberater

Er setzt sich nicht nur beruflich für mehr Diversity ein. Er hat auch die "male-feminists-europe.org" mitgegründet: Robert Franken ist einer unserer Lieblings-Feministen. Als Jurymitglied möchte er dazu beitragen, weibliche Vorbilder aus allen Bereichen sichtbarer zu machen.

Foto: Sung-Hee Seewald Fotografie

Kerstin Heiligenstetter, Head of She’s Mercedes

Als Leiterin von She’s Mercedes, der internationalen Inspirationsplattform der Daimler AG, freut sich Kerstin Heiligenstetter besonders darauf, den Preis für das Lebenswerk an die Gewinnerin zu übergeben, denn "jede benötigt Vorbilder!".

Bild: Sven Cichowicz

Weitere Partner

Logo Club Europäischer Unternehmerinnen
Bethge Logo