Artikel
1 Kommentar

Meine persönliche Energizer-List: Hier hole ich mir Energie zurück

8a7465d203859bdd9eb22558a19bd489

Wir kennen es alle: Gerade in der dunklen Jahreszeit sind kleine und manchmal auch große Energietiefs an der Tagesordnung. Deshalb verraten unsere Bloggerinnen diesmal, wo sie sich ihre Energie zurückholen.


Eigentlich ist doch das ganze Leben ein Balanceakt. Ein Drahtseiltanz zwischen diesem und jenem, A und B, schwarz und weiß. Und manchmal ist man vielleicht auch einfach ein bisschen fertig, vom ganzen Gleichgewicht halten. Vielleicht auch mal so sehr, dass man selbst vergisst, was einem in solchen Momenten eigentlich die Energie zurück gibt, die man so dringend braucht.

laura suhm emotion

Für diese Momente ist es klasse, seine persönlichen Energizer zu kennen. Als Inspiration bekommt ihr hier meine persönliche Energizer-List für den ultimativen punch-today-in-the-face-day mit kickstarter-and-power-to-action-overflow:

1. Kaffee! Ein Wundergetränk, das mich tatsächlich sehr, sehr glücklich macht. Espresso yourself!

2. Good-Morning-Messages verschicken! Es ist einfach wunderschön, ein überraschendes „Good Morning, i hope you feel beautiful today“ zu bekommen. Zum Glück hat Pinterest dazu auch einige tolle Bilder zum Verschönern parat: Good-Morning Pinnwände

3. Highlights setzen! Ein kleines After-Work-Treffen mit der liebsten Freundin – nur kurz zum Quatschen, Durchatmen, Ablenken – wirkt Wunder.

4. Sich selbst den Eindruck verschaffen, alles laufe heute wie am Schnürchen! Das Frühstücks-Müsli einfach schon am Abend vorher anmischen, die Kleidung zurechtlegen und morgens einfach aus dem Bett steigen und alles vorbereitet anfinden. Selbstüberlistung hoch 1.000, die das morgendliche Effizienz-Gefühl aber um einen riesigen Power-Balken steigert.

5. Etwas Besonderes machen & Neues ausprobieren! Es muss nichts Spektakuläres sein. Sowas wie exotische Früchte (Drachenfrucht, Sternfrucht) ausprobieren reicht schon, um Abwechslung und Spannung in unseren Alltag zu integrieren.

6. Auf Lieblingslieder setzen. Drei Songs auf dem Weg zur Arbeit und zack, sind wir in eine andere Welt eingetaucht, in der wir die Texte und Melodien kennen und deshalb daraus Kraft schöpfen.

7. Glücksmomente festhalten. Ob man sie mit den Lieblingsfreundinnen teilt, oder in seinem Glückstagebuch die 3 schönsten Momente des Tages notiert – die Highlights des Tages Revue passieren zu lassen bringt uns dazu, unserem Leben und den Menschen darin mehr Wertschätzung entgegenzubringen.

8. Umso schöner ist das Nach-Hause-Kommen, wenn man sofort in kuschelige Söckchen schlüpft, frischen Tee aufbrüht und mit ein paar Kerzen romantische Stimmung schafft. Auch, wenn man nur für sich allein ist – indem man sich selbst ein bisschen Quality-Time gönnt, wertet man sich selbst ein bisschen auf und fühlt sich einfach angekommen.

Ich hoffe, meine Energizer konnten euch ein paar Anregungen geben und zu euren eigenen Energie-Quellen inspirieren. Teilt diese gerne mit uns, wir freuen uns darauf.
We hope you feel beautiful today!

Bild via Pinterest

1 Kommentar

  1. Danke für diese schönen kleinen Tipps. Wenn man solche kleinen Dinge im Alltag beachtet, kann man tatsächlich Stress abbauen und sich allgemein besser und entspannter fühlen – und so auch mehr Glück und Lebensfreude empfinden :)

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.