EMOTION Women’s Day: Unsere Speaker*Innen

Ermögliche dir und deinen Mitarbeitern einen unvergesslichen Tag mit inspirierenden internationalen Speaker*Innen, von denen wir bereits viel gelernt haben. Triff Staatsministerin Dorothee Bär, US-Journalistin und Aktivistin Soraya Chemaly, Edition-F-Gründerinnen Nora-Vanessa Wohlert und Susann Hoffmann, ‚Male Feminists Europe’ Co-Gründer Robert Franken und viele mehr auf dem EMOTION Women’s Day am 6. Mai 2019 im Curio-Haus.

Du möchtest mehr zu unseren Speaker*Innen erfahren? Dann klicke ganz einfach auf das jeweilige Porträt.

UNSERE SPEAKER*INNEN

Verena Pausder
VERENA PAUSDER

Gründerin und Geschäftsführerin von Fox & Sheep und HABA Digitalwerkstätten. Die exzellent vernetzte Pausder gibt 5 Impulse, mit deren Hilfe Frauen im Job die Digitalisierung rocken können.

#digitalisierung #workshop

© Foto: Kim Keibel

MICHAEL TRAUTMANN

Chairman von thjink AG und upsolut Sports GmbH. Er wird auf dem EWD seinen viel gelobten Interview-Podcast "On The Way To New Work" vorstellen und eine Folge beim EWD aufnehmen.

#coaching #livepodcast

© Foto: PR

Dorothee Bär
DOROTHEE BÄR

Dorothee Bär ist Staatsministerin im Bundeskanzleramt und Beauftrage der Bundesregierung für Digitalisierung. Sie ist Mitglied des Bundesvorstandes der CSU und direkt gewählte Bundestagsabgeordnete des bayerischen Wahlkreises Bad Kissingen. Ihrem Instagram-Account #Dorobaer folgen über 20.000 Menschen. Und sie nutzt ihn nicht nur zu der fröhlichsten Selbstbeschreibung, die wir kennen, sondern auch für Interaktion via Instagram live mit Wählern und Followern.

#digitalisierung #2ertalk

© Foto: Christian Weber / Creative Commons-Lizenz

Angelika Hubert-Straßer
ANGELIKA HUBER-STRASSER

Sie arbeitet seit über 20 Jahren beim Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen KPMG, seit 2014 als Bereichsvorstand für das Segment Corporates in Deutschland. Und hat dabei stets mit die Zukunft im Blick. Beim EWD wird sie über ihren Beratungsschwerpunkt Künstliche Intelligenz sprechen.

#digitalisierung #impuls

Meşale Tolu
MEŞALE TOLU

Die Journalistin wurde im April 2017 in der Türkei verhaftet, wo sie über die Frauen berichtete, die unter anderem für ein modernes Frauenbild auf die Straße gehen. Die Festnahme geschah durch eine Anti-Terror-Einheit vor den Augen ihres zweijährigen Sohnes. Meşale Tolu wurde für 17 Monate festgehalten und durfte das Land nicht verlassen – fast acht Monate davon saß sie in Untersuchungshaft, zusammen mit ihrem kleinen Sohn Serkan und 25 anderen Frauen. Für ihren Mut und ihr Engagement bekam Meşale Tolu beim EMOTION Award 2018 den Preis in der Kategorie "Frau der Stunde".

#emotion #interview

© Foto: Christian Freiland

Melodie Michelberger
MELODIE MICHELBERGER

Sie ist PR-Managerin, Aktivistin und Gründerin der Online-Community trustthegirls.org. Wir sind immer noch sehr stolz darauf, dass sie 2018 auf unserem Cover war – denn ihre Botschaften "Body Positivity, Frauensolidarität und Selbstliebe" sind uns auch super wichtig.

#workingwomen #barcamp

© Foto: Cathleen Wolf

Claudia Gersdorf
CLAUDIA GERSDORF

Als sie zwei Jahre alt war, hieß es, sie würde nie laufen lernen, nie eigenständig leben können. Heute spricht sie fünf Sprachen, ist seit 2014 Public Relations Managerin und Pressesprecherin von Viva con Agua de St.Pauli e.V. in Hamburg und für die NGO weltweit aktiv. Sie ist die optimistischte und tatentdurstigste Frau, die wir kennen.

#emotion #impuls

© Foto: Felix Rachor

Dannie Quilitzsch
DANNIE QUILITZSCH

Sie ist Psychologin und Coach und berät große Firmen, Gründer und Einzelpersonen. Ihr Programm "Love yourself more" ist eine wundervolle Reise zur eigenen, inneren Wahrheit und zum großen Glück, diese mit anderen teilen zu können. Dannie Quilitzsch hat "Love yourself more" schon auf großen Festivals vorgestellt.

#slow #impuls

© Foto: Karen Sayre

NORA-VANESSA WOHLERT / SUSANN HOFFMANN

Die beiden Gründerinnen von Edition F arbeiten seit 2014 zusammen mit ihrem inzwischen 25-köpfigen Team daran, Frauen eine Plattform zu geben, sie zu stärken und zu vernetzen.

#workingwomen #impuls

© Foto: Nora Tabel

Soraya Chemaly
SORAYA CHEMALY

Die Journalistin und Aktivistin hat in den USA eines der wichtigsten feministischen Bücher der letzten Jahre geschrieben: "Rage becomes her" ("Die Wut steht ihr gut") wird 2019 auf Deutsch erscheinen. Sie spricht, lehrt und schreibt über Tech-, Gender-, Bildungs- und Diversitäts-Themen. Und kämpft für freie Rede und die Freiheit von Mädchen und Frauen.

#coaching #keynote #barcamp #englisch

© Foto: Karen Sayre

Robert Franken
ROBERT FRANKEN

Seine wichtigste Botschaft: "Don’t fix the Women. Fix the system". Der Co-Gründer von "Male Feminists Europe" und ehrenamtliche Botschafter von #HeForShe Deutschland berät Firmen bei der digitalen Transformation mit den Schwerpunkten Organisationskulturen, Diversity und Gender Equality.

#coaching #impuls

© Foto: Sung Hee Seewald Fotografie

Annika Isterling
ANNIKA ISTERLING

Annika Isterling ist eine der profiliertesten Yoga- und Meditationslehrerinnen Deutschland. Die SLOW-Kolumnistin wird einen Impuls zum Thema Morgen-Routinen geben und den Konferenz-Tag mit einem kraftspendenden Morgen-Ritual beginnen.

#slow #workshop

Lina Khalifeh
LINA KHALIFEH

Die Jordanerin ist Kampfsportlerin und Gründerin von SheFighter. Gegründet im elterlichen Keller war SheFighter 2010 das erste Selbstverteidigungszentrum für Frauen im mittleren Osten, heute ist es eine weltweit-agierende Organisation. SheFighter stärkt Frauen körperlich und mental, fördert Selbstvertrauen und Selbstverteidigung. Lina Khalifeh ist 2018 mit dem Global Leadership Award in Washington ausgezeichnet worden.

#coaching #interview #workshop #englisch

© Foto: Hong Kong Leader Summit

Anh Lê
ANH LÊ

Anh Lê ist Matriarchin eines vietnamesisch-dänischen Familienclans, alleinerziehende Mutter, Feministin und Fernsehstar. Ihr unbestechlicher Instinkt für gute Ideen, gute Energien und gute Taten hat ihre Restaurantkette "LêLê" bis in den Flughafen Kopenhagen gebracht und sie selbst zu eine der erfolgreichsten Netzwerkerinnen Dänemarks gemacht.

#workingwomen #impuls #englisch

© Foto: PR

Sandro Dalla Torre
SANDRO DALLA TORRE

Der Unternehmensberater erklärt im "Klarheit"-Workshop, wie man sich selbst führt und motiviert.

#slow #impuls #barcamp

© Foto: PR

Dr. Laura Wendt
DR. LAURA WENDT

Laura Wendt hat in Medizinischer Psychologie und Verhaltensimmunbiologie promoviert. Im Kontext ihrer Neuropsychologiestudien erforscht sie seit über einem Jahrzehnt unconscious bias, geschlechtsspezifische Herausforderungen am Arbeitsplatz und die Rolle unterrepräsentierter Minderheiten. Als Global Manager of Diversity and Inclusion bei A.T. Kearney hat sie Inclusions-Trainings entwickelt, die der Industrie dabei helfen, die Bewerbungs- und Beförderungsfrequenz und die Verweildauer von Frauen und anderen unterrepräsentierten Minderheiten zu erhöhen. Sie ist eine internationale Rednerin, die Unternehmen hilft, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Top-Talente anzieht und die Motivation, Zufriedenheit und das Engagement der Mitarbeiter erhöht. Zuvor arbeitete sie als Strategieberaterin mit den Schwerpunkten Change Management, Kommunikation, Coaching von Führungskräften und organisatorischer und digitaler Transformation in großem Maßstab, vor allem in der Chemie-, Automobil- und Pharmaindustrie. Durch die Kombination ihres wissenschaftlichen und beratenden Hintergrunds bringt sie eine frische und kritische Perspektive ein, die in der heutigen Gesellschaft dringend benötigt wird.

#coaching #masterclass

© Foto: Klaudia Taday

Jasmin Taylor
JASMIN TAYLOR

Jasmin Taylor gründete JT Touristik GmbH im Jahre 2009 und führte das Unternehmen bis Ende 2017. Jasmin Taylor galt als eine der erfolgreichsten Vorzeigefrauen der Reiseindustrie. Am Ende September 2017 musste Jasmin Taylor einen Insolvenzantrag für JT Touristik stellen. Sie verkaufte JT Touristik nach zwei Monaten im Insolvenzverfahren an die Handelskette Lidl. Einer der bekanntesten Marken in der deutschen Reiseindustrie wird somit erhalten und erfolgreich fortgeführt. Darüber hinaus konnten alle 60 Arbeitsplätze am Standort Berlin erhalten bleiben. Selfmade Unternehmerin Jasmin Taylor plant großartige Projekte mit Umsetzungsplänen ab Sommer 2019.

#workingwomen #2ertalk

Anja Schumann
ANJA SCHUMANN

Geschockt von der fehlenden weiblichen Beteiligung auf technischen Events gründete Anja 2016 die Women Techmakers Community in Hamburg. In 2017 gründete sie den Verein moinworld, der seitdem die Women Techmaker Aktivitäten weiter ausbaut. In der Rolle des Vorstands treibt sie die strategischen Ziele, Aktivitäten sowie Partnerschaften voran. Unterstützer des Vereins sind bereits namenhafte Unternehmen wie Google, XING SE und Siemens. Der Verein ist in Hamburg und München aktiv und bietet Frauen und Mädchen einen Einstieg in die Programmierung sowie Entwicklerinnen ein Netzwerk, in dem sie ihr Wissen erweitern können. Mit der Moinblockchain Konferenz hat die Initiative unter Anjas Leitung dieses Jahr auch die erste größere internationale weibliche Tech Konferenz nach Hamburg gebracht. Seit diesem Jahr widmet sie sich auch dem Thema digitale Ausbildung von jüngeren Mädchen: Der Verein ist jetzt auch an Schulen aktiv, um Mädchen an das Thema Programmieren heran zu führen. Sofern es die Zeit erlaubt, ist sie auch noch als Beraterin tätig und gibt selbst Programmierkurse. Derzeit genießt sie auch des öfteren die Vorzüge der Selbstständigkeit, um ihr Büro in andere Länder zu verlegen und remote den Verein zu steuern. Vor ihrer Selbstständigkeit war sie in verschiedenen Führungsrollen in Unternehmen wie Tchibo und Lenovo für die Optimierung der Supply Chain und E-Commerce-Prozesse verantwortlich.

#digitalisierung #workshop

Dr. Wiebke Ankersen
DR. WIEBKE ANKERSEN

Dr. Wiebke Ankersen ist Geschäftsführerin der AllBright Stiftung. Die AllBright Stiftung veröffentlicht in Deutschland und Schweden Berichte zur Entwicklung des Frauenanteils im Top-Management. Und Wiebke Ankersen und ihrem Team ist es gelungen, die deutsche Debatte in Bewegung zu setzen. Sie haben z.B. den "Thomas-Kreislauf“ entdeckt und benannt, der nachweist, dass in den Vorständen der börsennotierten Unternehmen mehr Männer gibt, die Thomas oder Michael heißen als es insgesamt Frauen gibt. Ein weiterer wichtiges Instrument ihrer Arbeit: Die "Schwarze Liste", die Unternehmen ohne weibliche Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder aufführt. Wiebke Ankersen ist Skandinavistin und hat vor ihrer Arbeit für die AllBright Stiftung fast 20 Jahre für schwedische Organisationen in Deutschland gearbeitet, zuletzt als Presseattachée an der Schwedischen Botschaft in Berlin.

#coaching #panel

Nina Matzat
NINA MATZAT

Nina war acht Jahre lang bei Google in Dublin und Hamburg tätig und hat 2018 trotz bewegter Historie den Entschluss gefasst, sich selbständig zu machen. Als Digital Creative Consultant berät sie Agenturen und Unternehmen als Freelancer, Speaker und Interimsmanager darin, wie sie erfolgreich Storytelling, Bewegtbild-Kreation, Content und Marken-Auftritt in digitalen Umfeldern entwickeln können. Als moderne Feministin hat sie sich zum Ziel erklärt, anderen Frauen Mut zu machen, ihren Wert, ihre Leistung, ihre Persönlichkeit - oder in einem Wort: sich selbst - selbstbewusster und selbstverständlicher zu vertreten. "Fuck yeah!" zu sagen, selbst - oder gerade - wenn die Herausforderung groß ist und die inneren Saboteure mit den Selbstzweifeln Tango tanzen. Wie man diesen Mut selbst in den unmöglichsten Situationen findet, darüber spricht sie beim EMOTION Women's Day.

#emotion #impuls

© Foto: Inga Sommer

Sandra Freimuth
SANDRA FREIMUTH

Sandra Freimuth ist seit 2014 als Head of Corporate Communications, Marketing & Talent Management für die externe Positionierung sowie die gezielte Mitarbeiterförderung von Hauck & Aufhäuser Privatbankiers verantwortlich. Darüber hinaus trägt sie in ihrer Rolle als Chief Representative von Fosun in Deutschland zur Förderung der Deutsch-Chinesische Wirtschaftsbeziehungen bei. Vor ihrem Eintritt bei Hauck & Aufhäuser war die ehemalige Gymnasiallehrerin als persönliche Referentin für den damaligen Siemens-Finanzvorstand und heutigen Vorstandsvorsitzenden Joe Kaeser sowie als Grundsatzreferentin im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen für die Minister Dr. Markus Söder und seinen Vorgänger Georg Fahrenschon tätig.

#workingwomen #panel

© Foto: PR

Madeleine Sander
MADELEINE SANDER

Madeleine Sander leitet seit 2017 den Bereich Corporate Development bei Hauck & Aufhäuser Privatbankiers. In dieser Funktion verantwortet sie neben dem Strategieentwicklungsprozess und der strategischen Planung die Identifikation und Bewertung von Wachstumschancen und Innovationen in enger Zusammenarbeit mit den Geschäftsbereichen. Aus dieser Rolle heraus fungiert sie ebenfalls als Co-Head des Digital Wealth Channel Zeedin. Vor ihrer Zeit bei Hauck & Aufhäuser war sie über sechs Jahre lang bei der Deutschen Bank in der Konzernstrategieabteilung (AfK) sowie im Inhouse Consulting tätig. Ihre Karriere startete die diplomierte Mathematikerin in der DekaBank als Business Managerin im Bereich Corporates & Markets.

© Foto: PR

Parica Partoshoar
PARICA PARTOSHOAR

Kennengelernt haben wir Parica Partoshoar auf einem Frauen-Barcamp in Hamburg. Ihre Geschichte, ihre Erfahrungen als Berufstätige mit persischen Wurzeln in Deutschland haben uns damals so beeindruckt, dass wir sie dir vorstellen möchten. Partoshoar arbeitet bei "fördern und wohnen" in Hamburg. Zur Hochzeit der Flüchtlingskrise in Deutschland arbeitete sie als Teamleiterin in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Hamburg. Seit bald zwei Jahren ist sie dort Bereichsleiterin. Trotz ihrer Qualifikationen musste sie lange kämpfen, um als Führungskraft erkannt und gesehen zu werden. Sie wird darüber sprechen, wie viel Potenzial deutschen Arbeitgebern entgeht, wenn sie ihre Augen und Teams nicht für Frauen jeglicher Herkunft öffnen.

#emotion #impuls

© Foto: Daniela Möllenhoff

Lazy Investors
LAZY INVESTORS / DR. ANNA TERSCHÜREN

Bevor sie gemeinsam mit ihrem Kollegen Martin "Eddy" Eckardt Lazy Investors gegründet hat, war Terschüren Vice President Finance bei Jimdo. Mittlerweile widmet sie sich ganz ihrer Gründung und dem nachhaltigeren Leben. "Wir wollen einerseits einen sinnvollen Beitrag auf diesem Planeten leisten, andererseits nicht in Arbeit versinken. Effizienz ist halt unser Ding." Da die beiden ein regelmäßiges Webinar "How to make Altersvorsorge suck less" anbieten, haben wir sie gebeten, das Thema ganz analog zum EWD mitzubringen. Denn die Statistik zeigt: viel zu wenige Frauen beschäftigen sich freiwillig mit ihrer Altersvorsorge – obwohl ein Großteil der Frauen unserer Generation Gefahr läuft, später in Altersarmut zu leben.

#coaching #workshop

© Foto: PR

Zeina Nassar
ZEINA NASSAR

Zum fünften Mal Berliner Meisterin, gerade zum ersten Mal Deutsche Meisterin im Boxen: Zeina Nassar. Wer so erfolgreich boxt, hat Durchhaltevermögen, Stehauf-Qualitäten und natürlich Kampfgeist. Den legt sie ständig an den Tag, im Ring und außerhalb. Erst überzeugte sie ihre Eltern davon, trainieren zu dürfen. Dann überzeugte sie mit Hilfe ihrer Trainerin den Deutschen Boxsport Verband, überhaupt zu Wettkämpfen antreten zu dürfen. Denn ihr Kopftuch, lange Hosen und Ärmel verstießen damals gegen die Kleiderordnung. Nassar trainiert sechs Mal die Woche, studiert Soziologie und spielt nebenbei am Theater in Berlin. 2018 war ein außergewöhnliches, vielversprechendes und anstrengendes Jahr für Nassar. Sie wurde nicht nur zur festen Größe im deutschen Amateur-Boxsport, sondern auch zu einem großen Vorbild für junge Athletinnen und Musliminnen. Immer häufiger spricht sie nun auch öffentlich über die Rolle der Frau, der muslimischen Frau, der Frau als Athletin.

#impuls #emotion

© Foto: Raphael Malik

Mounira Latrache
MOUNIRA LATRACHE

Bei Red Bull, Google und Youtube Space hat sie ihren Beruf und gute Führung gelernt, beim Mindful Leadership Institute und bei Search Inside Yourself hat sie ihre Berufung gefunden. Mounira Latrache ist Mindful Leadership Trainerin und Gründerin und Geschäftsführerin von Connected Business. Mit ihrem Unternehmen möchte sie den Menschen wieder in den Mittelpunkt der Arbeit rücken, neue Wege des Miteinanders in der Arbeitswelt voranbringen. Dazu gehören Aspekte wie empathische Führung ebenso wie Vielfältigkeit. Das bedeutet für Mounira Latrache nicht nur ebenso viele Frauen wie Männer einzustellen, sondern auch eine Kultur zu schaffen, in der Einzigartigkeit geschätzt wird – ob es sich um Geschlecht, Herkunft oder den persönlichen Arbeitsstil dreht.

#coaching #impuls

Franziska von Harderberg
FRANZISKA VON HARDERBERG

Franziska von Hardenberg ist Gründerin des Schmuckunternehmens HOLY GOLDY und der Markenberatung GINGER / BOLD. Sie geht beim Aufbau ihrer Marken mutig neue Wege und das mit großem Erfolg. Als Entrepreneur möchte sie die Gründerwelt verändern und Frauen unterstützen, ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Seit August 2017 erzählt sie auf Instagram unter "@sissihardenberg" täglich ihre Geschichten über Unternehmertum und nimmt ihre stetig wachsende Followerschaft mit durch ihren Alltag.

#workingwomen #panel

© Foto: Nora Tabel

Christiane Brandes-Visbeck
CHRISTIANE BRANDES-VISBECK

Christiane Brandes-Visbeck leitet die von ihr gegründete Beratungsagentur Ahoi Consulting | Kommunikation und Leadership im digitalen Zeitalter. Als Fachfrau für Führung, New Work und Contentstrategie ist sie eine gefragte Expertin und bundesweit sehr gut vernetzt. Zu ihren Kunden und Auftraggebern zählen u. a. Continental, Otto Group, Hertie-Stiftung, KMPG Deutschland, IHKen wie die Handelskammer Hamburg und die IHK zu Kiel. Ferner ist Brandes-Visbeck als Mentorin bei dem next media accelerator in Hamburg und Google Launchpad aktiv. Heute ist Brandes-Visbeck als Beirätin der Social Media Week Hamburg und des Female Business Clubs nushu aktiv. Zuvor leitete sie das Hamburger Quartier des bundesweiten Branchennetzwerks "Digital Media Women e.V.". Im September 2017 erschien ihr Fachbuch "Netzwerk schlägt Hierarchie. Neue Führung mit Digital Leadership", das sie mit der Microsoft-Managerin Ines Gensinger im Redline Verlag veröffentlicht hat. Es wurde vom Handelsblatt als eines der wichtigsten Wirtschaftsfachbücher von Frauen ausgelobt. Ihr neues Buch "Fit für New Work", das sie mit Susanne Thielecke verfasst hat, erschien im Oktober 2018.

#workshop #digitalisierung

© Foto: Rieka Anscheit