Die EMOTION.award Jury 2019

An dieser Stelle möchten wir euch alle Mitglieder*Innen der EMOTION.award Jury 2019 vorstellen. 

Um mehr über die einzelnen Jury Mitglieder*Innen zu erfahren, klicke einfach auf das jeweilige Portrait. 

Dr. Petra Bock
Dr. Petra Bock, Autorin und Coach

Dr. Petra Bock ist eine der erfolgreichsten Coaches Deutschlands. Sie weiß, wie Frauen ihr volles Potenzial entfalten können, wie Frauen zu guten Führungskräften werden. Mit ihrer Arbeit und ihrer Expertise ist sie die ideale Jurorin für unsere Jury.

Bild: Constanze Wild

Sabine Eckhardt
Sabine Eckhardt, Chief Commercial Officer von ProSieben-Sat.1 Media SE

Sabine Eckhardt sitzt im Vorstand eines der größten deutschen Medienunternehmen. Sie schätzt den Award, weil er mutige Frauen belohnt. Mut sei von großer wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Bedeutung: Mut, Dinge zu hinterfragen, Neues zu gestalten, Verantwortung zu übernehmen.

Bild: Dirk Bruniecki

Robert Franken
Robert Franken, Digitalberater

Er setzt sich nicht nur beruflich für mehr Diversity ein. Er hat auch die "male-feminists-europe.org" mitgegründet: Robert Franken ist einer unserer Lieblings-Feministen. Als Jurymitglied möchte er dazu beitragen, weibliche Vorbilder aus allen Bereichen sichtbarer zu machen.

Bild: Sung-Hee Seewald Fotografie

Kerstin Heiligenstetter, Head of She’s Mercedes

Als Leiterin von She’s Mercedes, der internationalen Inspirationsplattform der Daimler AG, freut sich Kerstin Heiligenstetter besonders darauf, den Preis für das Lebenswerk an die Gewinnerin zu übergeben, denn "jede benötigt Vorbilder!".

Bild: Sven Cichowicz

Sabine Heimbach
Sabine Heimbach, Kommunikationsberaterin

Im Team von Rita Süssmuth war Heimbach für das Thema Frauen- und Familienpolitik zuständig, später arbeitete sie vier Jahre als stellvertretende Regierungssprecherin bei Angela Merkel. Sie weiß, welche Themen in der Politik zu kurz kommen. Für sie ganz klar: Frauen und Arbeit gehören dazu.

Bild: Sandra Ramirez

Lars Hinrichs
Lars Hinrichs, CEO Cinco Capital, Gründer von XING und HackFwd

Lars Hinrichs weiß um die Bedeutung von Netzwerken – und wie aus Ideen echte Firmen werden. Und weil "unter den Gründern in Deutschland weniger als 20 Prozent Frauen sind", unterstützt der Hamburger den Award, "um mehr Frauen zu ermutigen, ihr Potenzial auszuschöpfen."

Franziska von Lewinski
Franziska von Lewinski, Vorstand Digital und Innovationen bei fischerAppelt

Im Vorstand der fischerAppelt AG steht Franziska von Lewinski seit 2014 dem Ressort Digital und Innovationen vor und zeichnet die Geschäftsführung für die Digitalagentur Fork Unstable Media verantwortlich. Zuvor machte sich die gelernte Bau-Ingenieurin einen Namen als Geschäftsführerin und ab 2010 als CEO bei Interone. Von Lewinski verfügt über langjährige Erfahrungen in den Bereichen Digitales Marketing, E-Commerce, Cross- und Multi-Kanal-Kommunikation sowie Verbraucherverhalten. Sie betreute Kunden wie BMW, Hilti, O2 und Unilever und verantwortet zusammen mit Merck die globale Curiosity-Kampagne des Wissenschafts- und Technologieunternehmens.

Bild: PR

Barbara Lutz
Barbara Lutz, Gründerin FKi - Frauen-Karriere-Index

Babara Lutz ist Mitglied der Jury, weil sie eine Frage umtreibt: Warum sind in Deutschland zu wenig Frauen in Führungspositionen? Sie gibt sich nicht mit einfachen Antworten ab und entwickelte den Frauen-Karriere-Index. Er analysiert und bewertet Diversity-Strategien und unterstützt Unternehmen so, attraktive Arbeitgeber für Frauen zu werden.

Mehr Informationen zu ihrer Person finden Sie unter barbaralutz.de

Bild: Christoph Kassette

Simone Menne
Simone Menne, Finanzmanagerin

Als CFO bei Lufthansa war sie 2012 der erste weibliche Finanzvorstand in einem DAX-Unternehmen. An der Jury-Arbeit schätzt sie "die tollen Frauen, die als Rollenvorbilder anderen Frauen Mut machen".

Bild: PR

Bascha Mika
Bascha Mika, Chefredakteurin der Frankfurter Rundschau und Publizistin

Seit Jahren kämpft Bascha Mika dafür, dass Frauen häufiger die Möglichkeit bekommen, die Zukunft mitzugestalten. Sie ist dieses Jahr wieder Mitglied der Jury, "weil die meisten Preise, egal wo, noch immer an Männer gehen. Und weil sich das ändern muss!"

Bild: Gaby Gerster

Katarzyna Mol-Wolf, Chefredakteurin und Herausgeberin von EMOTION
Dr. Katarzyna Mol-Wolf, Geschäftsführerin und Chefredakteurin EMOTION

2009 gründete sie ihren eigenen Verlag und brachte das EMOTION-Magazin in Eigenregie heraus. in den folgenden Jahren gründete sie noch weitere Magazine wie Slow und Working Women. Dabei immer im Fokus: Inspirierende Frauen, die für sich, für  andere und ihre Ideen kämpfen und sich gegenseitig unterstützen. Ihr Herz schlägt dafür, Frauen auf ihrem Weg nach vorn zu stärken. 

Bild: Caren Detje

Lisa Ortgies
Lisa Ortgies, Journalistin und Moderatorin von "Frau TV"

Sie ist eine der profiliertesten Journalistinnen für Familien und Frauenpolitik. Sie sagt: "Innovationen, Einfluss und Leistungen von Frauen werden oft unterschlagen. Ich bin begeistert von einem Preis, der diese Schräglage gerade rückt".

Bild: Arne Weychardt

Verena Pausder
Verena Pausder, Gründerin und Unternehmerin

Verena Pausder hat erfolgreich das Startup "Fox & Sheep" gegründet und kennt alle Ups and Downs der Gründung. Sie sei gerne wieder Teil der Jury, sagt sie, denn der Award bringe zukünftige Role Models für junge Frauen hervor. Und Vorbilder, findet Pausder, sind die beste Quote.

Bild: Kim Keibel

Maike Röttger
Maike Röttger, Deutschland-Geschäftsführerin von Plan International

Im Job setzt sie sich für die Zukunft junger Mädchen ein. Bei uns argumentiert sie für erwachsene Frauen. Die geballte Kompetenz der Jury und die Diskussionen um die Besten der Besten empfindet sie als sehr bereichernd.

Bild: Friedrun Reinhold

Stephanie Schorp
Stephanie Schorp, Managing Partner Comites GmbH

Stephanie Schorp führt seit acht Jahren zusammen mit dem Gründer die internationale Personalberatung und engagiert sich seit Jahren für die Förderung von Frauen in Führungspositionen. 

Bild: Nell Killius

Kristina Tröger
Kristina Tröger, Initiatorin des Club europäischer Unternehmerinnen (CeU)

Als Netzwerkerin und Impulsgeberin bringt sie ganz engagiert Unternehmerinnen zusammen und stärkt ihnen den Rücken. Frauenförderung ist ihre Mission. Sie darf beim Award nicht fehlen.

Bild: Ulrich Tröger

Rose Volz-Schmidt
Rose Volz-Schmidt, Geschäftsführerin von Wellcome

Rose Volz-Schmidt unterstützt mit Wellcome junge Familien nach der Geburt mit praktischer Hilfe. Soziale Werte sind quasi ihr Tagesgeschäft. Sie weiß, dass es viele starke Frauen da draußen gibt, die es verdienen, dass man ihnen eine Bühne bietet. Sie möchte helfen, die Leistung dieser Frauen sichtbar zu machen.

Bild: STARTSOCIAL/WELTERS

Wir möchten euch darauf hinweisen, dass ihr bei Besuch und Nutzung der Plattform Disqus, den durch EMOTION.DE gewährleisteten Datenschutz verlasst.