susanne henkel platz 7 schreibwettbewerb

Die Idee zu der vorliegenden Kurzgeschichte kam Susanne Henkel bei einer Spreefahrt in Berlin, als sie am Tränenpalast vorbeigefahren ist. Sicherlich spielt auch ihre eigene Ost-Vergangenheit bei der Affinität zu dem Thema eine Rolle. Neben ihrer eigenen Werbeagentur arbeitet Frau Henkel außerdem als systemischer Coach.