Artikel
0 Kommentare

3 Kino-Tipps für den August

Gefuehlt Mitte Zwanzig

Gefühlt Mitte zwanzig

Josh und Cornelia sind Anfang vierzig und glücklich verheiratet. Doch während all ihre Freunde Kinder kriegen, klappt es bei ihnen nicht. Sie versuchen, ihre Freiheit zu genießen, aber dennoch befällt sie das Gefühl, das wahre Leben ziehe an ihnen vorbei. Als sie sich mit einem Hipster-Paar, Mitte zwanzig, anfreunden, lassen sie sich vom Lebensgefühl der beiden anstecken und werfen alte Gewohnheiten über Bord. Doch während sich die Paare näherkommen, wird auch immer deutlicher, was sie voneinander trennt … Eine grandios besetzte Komödie, die klarmacht: Die Zeit lässt sich nicht zurückdrehen. Woody Allen hätte seinen Spaß daran!

DER BESONDERE AUGENBLICK: Als beim Dinner verdrängte Ängste und Wünsche auf den Tisch kommen.

Mit: Ben Stiller, Naomi Watts, Amanda Seyfried, Adam Driver
Regie: Noah Baumbach
Start: 30. Juli

 

Am grünen Rand der Welt

Am_gruenen_Rand_der_Welt

England im 19. Jahrhundert: Bathsheba Everdene (Carey Mulligan) führt ein unkonventionelles Leben. Die junge Frau liebt ihre Unabhängigkeit, doch wird gleich von drei Männern umgarnt: Da ist der bescheidene Schäfer Gabriel, der wohlhabende Gutsbesitzer William und der selbstsichere Offizier Frank. Bathsheba beginnt ein verführerisches spiel mit den Herzen der Männer – und verstrickt sich dabei selbst in ihren Gefühlen. Regisseur Thomas Vinterberg („Das Fest“) inszeniert die Romanverfilmung von Thomas Hardys Klassiker ohne Kitsch und mit keinem Wort zu viel. Für alle, die „Stolz und Vorurteil“ lieben.

DER BESONDERE AUGENBLICK: Als Gabriel Bathsheba einen Heiratsantrag macht – und sie ablehnt.

Mit: Carey Mulligan, Tom Sturridge, Matthias Schoenaerts
Regie: Thomas Vinterberg
Start: 16. Juli

 

About a Girl

About_a_Girl

Charleen ist fast 16 und genervt. Ihre Mitschüler sind peinlich, Erwachsene sowieso. Und ihre Mutter versteht nicht, warum Charleen sich plötzlich so für den Tod interessiert: Sie hört nur noch Musik verstorbener Sänger und macht ihr Praktikum bei einem Bestatter. Als sie auch noch mit einem Föhn in der Badewanne spielt, schickt ihre Mutter sie zum Therapeuten. Im Wartezimmer trifft sie Linus, den Streber aus ihrer Klasse. Behutsam kommen sich die beiden Außenseiter näher – und Charleen muss feststellen, dass das Leben richtig Spaß machen kann. Rabenschwarze Coming-of-Age-Komödie mit der unfassbar talentierten Jasna Fritzi Bauer.

DER BESONDERE AUGENBLICK: Als ein Kuss Charleens pessimistisches Weltbild über den Haufen wirft.

Mit: Jasna Fritzi Bauer, Heike Makatsch, Sandro Lohmann
Regie: Thomas Vinterberg
Start: 6. August

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.