Artikel
0 Kommentare

Von Ordnung im Kopf: Das #inbetween Photo Diary von Anke Rippert

IMG_9949

Es ist Sonntag Abend und ich fühle mich ganz vorbildlich. Warum?  In der letzten Woche habe ich richtig viel erledigt. Montag Abend: Pilates. Dienstag: Endlich mal einen Freund nach dreimaligen Verschieben (meinerseits) getroffen. Mittwoch: Poststapel abgearbeitet. Donnerstag: Zahnarzttermin (unangenehm, musste aber endlich mal sein). Freitag: Im Verlag drei ewig vor mir hergeschobene ToDos erledigt.

Wie gut sich das anfühlt! Keine Sorge, ich bin kein so genannter „Overachiever“ und schaffe das Programm längst nicht immer. Aber einer meiner Lieblingsleitsätze ist nun mal: Äußere Ordnung beseitigt inneres Chaos. Aufräumen hilft mir immer und schafft Klarheit im Kopf.

Was mich diese Woche beruflich am meisten beschäftigt hat: Der EMOTION Award wirft seine Schatten voraus! Wir haben einen Termin und eine Location, ein Timing und nun geht’s richtig los! Und natürlich: Die neue EMOTION nach dem Relaunch, die Freitag aus der Druckerei kam: Soo ein schickes Heft!

Wenn der Nachmittagstermin in München ausfällt, ist ein Besuch bei Mytheresa quasi obligatorisch!

Das ist doch wirklich vorbildlich: Briefmarkenrecycling! Hut ab, liebe Kolleginnen! #Startup #porto #sparsam #verlag #emotion #vorbildlich

#slowmoment am Morgen. #Wintertag #sonne #instalikes #instaday #mehrzeitfürswesentliche #emotionslow #tgif #kaffee #inbetween

#fashionfriday im Büro. Ich liebe diesen kuscheligen warmen Poncho von Allude. Wenn ich nur stricken könnte.. #allude #poncho #stricken #diy #fashion #outfit #instalove #inbetween

Beruhigend! #quote #pickoftheday #sotrue #inbetween

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.