Artikel
0 Kommentare

Rote-Bete-Carpaccio mit Gewürzkernen und Ziegenfrischkäse

Rote Bete-Carpaccio

Eine wunderbare Veggie-Vorspeise für den Herbst und Winter: Hauchdünn zum Carpaccio aufgeschnitten macht die dunkel-violette Knolle richtig was her. Als Topping kommen Ziegenfrischkäse und geröstete Nusskerne mit Chili über die Rote Bete, fein abgerundet mit einem Dressing aus Walnussöl, Dijonsenf und Honig. Frische oder getrocknete Blüten sehen toll als Dekoration dazu aus. Ein echtes Wow-Gericht!

Rezept für 4 Portionen:

400 g Rote Bete (gekocht), 4 Zweige Dill, 100 g Ziegenfrischkäse, 1 TL feiner Dijonsenf, 1 TL Honig, 2 EL weißer Balsamico, 2 EL Walnussöl, 50 g Mischung aus Cashew-, Pinien- und Sonnenblumenkernen, 1 TL Olivenöl, ½ TL Chilipulver, Salz, Pfeffer

Zur Dekoration: 1-2 Dillblüten (Alternative: Ringelblumenblüten oder getrockneten Blütenmix)

Zubereitung:

Die Kerne in einer Pfanne ohne Fett unter ständigem Rühren anrösten. Nach dem Rösten mit 1 TL Olivenöl beträufeln, mit dem Chilipulver bestäuben und mit einem Küchenmesser grob hacken.

Die feinen Dillzweige vom Stiel zupfen und beiseitelegen.

Tipp: Haushaltshandschuhe anziehen, da die Rote Bete stark färbt.

Die Rote Bete in sehr dünne Scheiben schneiden oder mit dem Gemüsehobel hobeln. Die Scheiben auf vier Tellern anrichten, sodass sie leicht überlappen. Dann salzen und pfeffern.

Dressing: Den weißen Balsamico mit dem Walnussöl, dem Honig und dem Dijonsenf verrühren. Dann salzen, pfeffern und mit einem Schneebesen gut aufschlagen.

Das Dressing über die Rote Bete träufeln. Mit einem Teelöffel kleine Stücke aus dem Ziegenfrischkäse stechen und auf das Carpaccio setzen. Das Carpaccio mit den Dillzweigen und Dillblüten dekorieren und mit den gehackten Gewürzkernen bestreuen.

Viel Freude beim Genießen wünscht euch
Magdalena von
 cookionista.com

Rezept & Foto: Karin Wittenstein & Knut Pflaumer für cookionista.com

Hier findet ihr noch mehr tolle Rezepte von Magdalena >>

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.