Artikel
0 Kommentare

Chutney von gelben Pflaumen und getrockneten Aprikosen

Chutney_gelbe Pflaumen_Aprikosen_cookionista

Sind das Äpfel? Kirschen? Nein, lecker saftige gelbe Pflaumen! Sie schmecken fruchtig süß und sind seltener als die violette Sorte. Den Sommer über sind sie in Gemüseläden und auch in manchen Supermärkten erhältlich.Wir kochen daraus ein fruchtig-pikantes, hausgemachtes Chutney. Getrocknete Aprikosen sorgen für eine zarte Süße. Zwiebeln, Ingwer, Curry, Rosmarin, Chili und Zimt für ein würziges Aroma. Das Chutney ist perfekt zum Dippen oder als Sauce zu gegrilltem Rinderfilet, Geflügel oder Lamm. Außerdem ist es, eingekocht in ein hübsches Marmeladenglas, ein wunderschönes Geschenk.

Für 6-8 mittelgroße Marmeladengläser:

1 kg gelbe Pflaumen, 300 g Zwiebeln, 3 cm Ingwer, 2 Knoblauchzehen, 100 g getrocknete Softaprikosen, 1 kleiner Zweig Rosmarin, 1 rote Chilischote, 2 TL gelber Curry, ¼ TL Zimt, 1 TL Salz, 200 g brauner Zucker, 1 TL schwarzer Pfeffer, 200 ml Obstessig

Zubereitung:
Die gelben Pflaumen waschen und entkernen, anschließend würfeln. Die Zwiebeln, den Ingwer und die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Die Softaprikosen ebenfalls würfeln, die Nadeln vom Rosmarinzweig abstreifen und fein hacken. Die Chilischote mit den Kernen in Ringe schneiden.

Den Essig und den Zucker in einem Topf erhitzen und solange bei starker Hitze köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nun die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Rosmarinnadeln, die Chilischote und die getrockneten Aprikosen dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Dann die gelben Pflaumen, das Currypulver, den Zimt, das Salz und den Pfeffer dazugeben und die Hitze zurückdrehen.

Das Chutney bei kleiner Hitze noch etwa 20 Minuten köcheln lassen. Dabei regelmäßig umrühren. Je mehr die Flüssigkeit verdampft, desto größer ist die Gefahr, dass das Chutney anbrennt. Vor dem Abfüllen das Chutney nochmals abschmecken und ggf. Salz und Pfeffer dazugeben.
Noch heiß in heiß ausgespülte, saubere Marmeladengläser füllen und sofort verschließen. Auf dem Deckel stehend auskühlen lassen.

Viel Freude beim Einkochen und Genießen wünscht euch
Magdalena von 
cookionista.com

Rezept & Foto: Karin Wittenstein & Knut Pflaumer für cookionista.com

Hier findet ihr noch mehr tolle Rezepte von Magdalena >>

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.