Artikel
0 Kommentare

Porridge mit Kokos, Vanille und Zimt

Porridge mit Kokos, Vanille und Zimt

Das ideale Frühstück? Es sollte Energie für den Tag spenden und dabei leicht bekömmlich sein. Mein Lieblingsfrühstück zum Start in den Arbeitstag ist warmer Porridge. Der Frühstücks-Brei besteht als Basis aus Haferflocken, dazu kommen je nach Rezept Nüsse, Kerne, Kleie oder Gewürze. In England hat der Porridge Tradition und auch die ayurvedische Ernährungslehre empfiehlt warmes, gekochtes Getreide am Morgen. Dieser Porridge wird mit Kokosmilch, Zimt und Vanille verfeinert und mit frischen Früchten serviert. Wer’s leichter mag, ersetzt die Milch oder Sahne teilweise oder ganz durch Wasser. Lasst es euch schmecken!

Zutaten für 4 Personen:
100g Haferflocken kernig, 150g Haferflocken fein, 250ml Bio-Vollmilch, 150ml Sahne, 150ml Kokosmilch, 4 EL Agavendicksaft, 1 EL Rohrzucker, 1⁄4 TL Zimt, 1 Msp. gemahlene Vanille

Zubereitung:
Die beiden Haferflockensorten vermischen. Den Zimt und die Vanille dazugeben. Eine Pfanne ohne Fett erhitzen und die Haferflocken-Zimt-Vanillemischung hineingeben. Die Haferflockenmischung unter ständigem Rühren 2-3 Minuten rösten. Dann aus der Pfanne nehmen und in eine Kasserolle geben. Den Rohrzucker, die Milch, die Kokosmilch und die Sahne dazugeben und bei niedriger Hitze 10 Minuten köcheln lassen, bis eine breiartige Konsistenz entstanden ist. Vor dem Servieren mit dem Agavendicksaft beträufeln. Zum Porridge passen wunderbar frische Früchte wie Erdbeeren, Orangen oder Melone.

Viel Freude beim Kochen und Genießen wünscht euch
Magdalena von 
cookionista.com

Rezept & Foto: Karin Wittenstein & Knut Pflaumer für cookionista.com

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.