Artikel
3 Kommentare

LISSABON: Andrea Huss verrät uns, warum sie dort hin will und was sie dafür einpackt!

Lissabon_AndreaHuss

Die portugiesische Hafenstadt ist seit Langem das Lieblingsfrühlingsziel für Andrea Huss, Editor at Large bei EMOTION. Zwischen alten Palästen und kleinen Cafés wärmt sie hier ihre winterstarre Seele.

Lissabon_Tram
„Ich bin in Stimmung für ein Frühstück mit Galão und lauwarmen Natas in Lissabons Altstadt Alfama. Das erste Mal war ich mit 18 hier, wohnte in einem billigen Hotel mit fünf Meter hohen Decken und bröckelndem Putz. Auf einem Messingbett liegend genoss ich den Sound des weichen Portugiesisch, das von der Straße ins offene Balkonfenster wehte, vermischt mit dem Quietschen der Straßenbahn. Seither bin ich immer wieder in diese Stadt gekommen, nur, um immer wieder das Gleiche zu tun: tagsüber stundenlang durch eng Gassen laufen, abends Vinho Verde in einem der winzigen Fadolokale am Hafen trinken. Und dazwischen Siesta halten und die träge Sinnlichkeit dieser Stadt in mich aufsaugen.“

Hier gibt’s eine Auswahl von Dingen, die Andrea in ihren Koffer packt, wenn sie nach Lissabon reist:

Clarins_SpraySolaire

Sonnenschutz
Die liebe Sonne hat in Portugal schon mehr Power, als man denkt. Schutz bietet Sonnenöl von Clarins, um 27 Euro

 

 

Canon_Ixus

Ranzoomen
Graffiti an alten Fassaden, schiffe auf dem Tejo: Mit der „Ixus“ von Canon halte ich sie für immer fest. Über amazon.de, um 90 Euro

 

Ballerinas

Lange laufen
Treppauf, treppab durch die Alfama – und mich fühlen wie Audrey. Ballerinas von Chloé, über net-a-porter.com,
um 325 Euro

 

Patrizia_Pepe_Shirt

Lebensfreude anziehen
Leuchtende Farbe, klarer Schnitt: mein Shirt für einen Cocktail im Szeneviertel Bairro Alto. Von Patrizia Pepe, über zalando.de, um 150 Euro

 

Bildschirmfoto 2013-12-12 um 10.41.45

Bein zeigen
Jeans gehen immer, auf Reisen sind sie für mich unverzichtbar. Röhre von Closed, über mytheresa.com, um 159 Euro

 

Lala Berlin

Wärmespender
Habe ich bei jedem Flug dabei: einen leichten Schal gegen Zugluft. Von Lala Berlin, um 298 Euro

 

Repetto_bag

Tragehilfe
Stundenlang durch die Stadt stromern ohne Schulterschmerzen – dafür braucht’s ein federleichtes Täschchen wie dieses von Repetto, um 275 Euro

 

David Aubrey Kette

Fifties-Flair
Ich liebe Vintage-Schmuck – und zum alten Lissabon passt er besonders gut!
Kette von David Aubrey, über styleserver.de,
um 109 Euro

 

Vista Alegre

Galão trinken
… aus nostalgischem Porzellanbecher von Vista Alegre, um 17 Euro

3 Kommentare

  1. Hallo Andrea

    Ich finds einfach nur schön eine Namensvetterin zu haben.
    LG Andrea Huss

    Antworten

  2. Liebe Christa Wetter,
    das freut mich sehr, dass Ihnen Lissabon auch so nachdrücklich schön in Erinnerung geblieben ist! Ich drücke die Daumen, dass Sie ganz bald jemanden überzeugen können, mit Ihnen in diese Traumstadt zu reisen. Und da Sie so lange nicht da waren, hier noch ein Tipp: Unbedingt ins Oceanário de Lisboa gehen. Obwohl ich selbst gar kein so großer Fan von Meeresgetier bin, hat mich dieses Ozeaneum schwer beindruckt – es ist, als wäre man selbst unter Wasser und den Fischen ganz nah. Dem gigantischen Mondfisch im Eingangsbereich hätte ich stundenlang zusehen können, ich hoffe, Sie drücken sich vor seinem Fenster demnächst auch die Nase platt. Ihre Andrea Huss

    Antworten

  3. Hallo, liebe Andrea Huss,

    habe deine Zeilen gelesen; auch ich war schon zweimal in Lissabon. Ist leider schon sehr lange her; aber ich habe sehr schöne Erinnerungen.
    Einmal bin ich von der Algarve aus mit einem Reisebus gefahren, und wir sind vor Ort von einem Reiseführer rundgeleitet worden. Sehr schön.
    Danach mit meinem Liebsten auch mit dem Bus von Albufeira aus, dann aber überwiegend auf eigene Faust. Toll.
    Gerne würde ich dies wiederholen, aber auch mit einem lieben Freund oder einer Freundin.
    Liebe Grüße aus Aachen
    Christa Wetter (bringe Sonnenschein in das Leben!!!)

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.