Artikel
6 Kommentare

Valentine’s Special: Wie schreibe ich den perfekten Liebesbrief? #liebe #gewinnen

Zuckerherzen

Jedes Jahr im Februar überrascht mich der Valentinstag aufs Neue, urplötzlich ist er da, und das, obwohl er sich ähnlich subtil anschleicht wie Weihnachten und Ostern zusammen. Nur sehen wir überall nicht Weihnachtsmänner und süsse Häschen, sondern Herzen, rote Rosen und Frauen in Dessous.

Der Tag der Verliebten verlangt besondere Maßnahmen, und sollte man sich gegen den überteuerten Blumenstrauß in Kombination mit noch teureren Dessous und für eine persönliche Botschaft entscheiden, habe ich hier eine Anleitung für Euch, mit der Euer Liebesbrief ein richtiger Erfolg sein wird.

Wie schreibe ich den perfekten Liebesbrief?

#Der Auftakt ist wichtig. Auch wenn ihr sonst nicht so das Paar seid, dass sich gegenseitig mit „Bärchen“ und „Schatzi“ anredet, benutz ein Kosewort, klingt manchmal gar nicht so albern, wie Du vielleicht denkst… 

#Mach deutlich, warum Du den Brief schreibst. Valentinstag als Grund genügt ja schon, aber vielleicht könntest Du es ihm oder ihr auch öfter sagen, wenn Du Dankbarkeit dafür fühlst, dass er oder sie an deiner Seite ist.

#Bestätige deinen Partner oder Deine Partnerin. Womit hat Dich Dein Partner das letzte Mal überrascht? Was sind die Dinge, die Du an ihm liebst? Schreib es auf!

#Der Blick in die Zukunft. Werdet Ihr Euch heute Abend zu einem Dinner bei Kerzenlicht sehen? Sag ihm oder ihr, dass Du dich darauf freust. Ihr plant eine gemeinsame Reise? Sag ihm oder ihr, dass der Gedanke daran Dich sehr glücklich macht.

#Beende wie Du angefangen hast. Als Inspiration: In Liebe, Auf ewig Dein, Für immer…

#Mach den Brief zu etwas Besonderem. Klar kannst Du das Ganze auch in eine Email schreiben, aber eine besonderer Anlass verlangt manchmal auch ein besonderes Transportmittel. Schick ihn per Post oder hinterlasse den Brief dort, wo nur Dein Partner oder Deine Partnerin ihn finden kann. Steck ihn in die Hand- oder Aktentasche. Sei kreativ!

Tschibo_Basteln

Und alle, die nicht nur zum Valentinstag ganz persönliche Briefe und Karten versenden wollen, können hier ein Bastel-Set von Tchibo gewinnen. Einfach in einem Kommentar die Antwort auf folgende Frage hinterlassen: Wann und von wem habt Ihr Euren romantischsten Liebesbrief bekommen?

Das Set enthält:
1 Karten-Set „Regenbogen“
1 Stanzen-Set
10 Glitzerstifte
1 Effektstifte-Set
10 Deko-Klebebänder

Viel Glück!

(Die Verlosung endet am Freitag, 14.2., um 12.00. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)

6 Kommentare

  1. Mein Freund schreibt mir auch mal zwischendurch kleine Liebesbriefchen, die ich dann in meiner Handtasche oder in meiner Jackentasche finde. Zu besonderen Anlässen, z.B. zum Geburtstag oder eben zum Valentinstag muss er sich dann ja irgendwie selbst übertreffen und daher malt er mir dann gern ein Bild.
    Nun ist mein Freund bei weitem kein Picasso und im Grunde genommen kann er nur ein einziges Motiv zeichnen und zwar einen Papageien (er hatte als Kind mal einen), aber er lässt sich dazu immer etwas einfallen. Mal hält der Papagei einen herzförmigen Luftballon in der Hand oder schießt einen Amorpfeil ab. Soo süß und manchmal sagt ein Bild eben mehr als tausend Worte…

    Antworten

  2. Wann ich meinen Liebesbrief bekommen habe weiß ich nicht mehr genau, aber es ist sicher schon 6 Jahre her. Er ist handgeschrieben und auf wunderschönen Papier. Mit 3 Seiten ist er auch ziemlich lang. Immer wenn mein Mann und ich uns streiten oder wir uns längere Zeit nicht sehen können, dann lese ich ihn und alles ist wieder Gut und kleine Aufreger verschwinden.

    Antworten

    • …………..ich bin tatsächlich im Besitz von so,so schönen Liebesbriefen! Diese Briefe hat mir mein verstorbener Mann hinterlassen,manchmal ,fast heimlich lese ich sie,-ich weine dann………,kann dann weinen,es ist fast so,als ob er mir etwas greifbares zurücklassen wollte………,etwas das mich erinnert wie kostbar doch Liebe ist! Wem sie begegnet,der sollte sie ernst nehmen………..und sich ihrer bewusst werden!

      Antworten

  3. Ganz klar von meinem Freund und seit letztem Jahr nun Ehemann. Wir haben uns regelmäßig zu unserem Jahrestag einen Liebesbrief geschrieben mit all den sschönen Dingen die wir in dem Jahr gemacht haben und was wir uns noch vornehmen. Es kommen immer wieder kleine süße Nachrichten und Briefchen.

    Antworten

  4. Den romantischsten Liebesbrief habe ich von meinem Mann Christian 2012 erhalten, als wir gerade frisch verheiratet waren und unser erstes Kind erwarteten.
    Gerade in den letzten beiden Monaten der Schwangerschaft habe ich mich im Spiegel nur noch als unattraktive, launische und unliebenswürdige Kugel gesehen. Dann kam der Valentinstag und mein Mann, der normalerweise nicht der romantische oder gar emotionale Typ ist, überraschte mich u.a. mit einem Wohlfühl-Spa-Wochenende, nach dem ich mich wie neu geboren fühlte.
    Die größte Freude machte er mir allerdings mit einem sehr liebevoll geschriebenen Brief, in dem er mir und unserer Tochter bekundete, wie sehr er uns liebt und sich auf unsere Zukunft als kleine Familie freut. Der Brief hängt seit der Geburt unserer Tochter eingerahmt über ihrem Bettchen und zaubert mir nach wie vor täglich ein Lächeln ins Gesicht.

    Antworten

  5. Ach ja Valentinstag, der Tag der Verliebten.
    Ich habe da doch einen etwas unromantischeren Blick drauf. Durch das ganze romantische Getrubel wird jetzt kollektiv daran erinnert, dass es jetzt mal an der Zeit wäre seiner/ihrer Liebsten etwas zu schenken, falls man es das ganze Jahr vorher zufällig vergessen hat.
    Doch kann es auch für Verliebte eine Chance sein ihre heimliche oder neue Liebe zu gestehen…
    Meinen schönsten Liebesbrief,war nicht wirklich ein Liebesbrief, ich erhielt ihn von einem guten Freund zu meinem Geburtstag. Dieser Freund hat aus all unseren Erlebnissen, die wir in dem letzten Jahr hatten, ein vierstrophiges Gedicht geschrieben, das sich auch noch sehr süß gereimt hat. Das ganze kam in einem Moleskinbüchelchen das ich mir da sehr gewünscht habe. Ich war ganz hin und weg, ich muss heute noch schmuntzeln wenn ich das Büchelchen in meinen Händen halte und mir den Text durchlese und mich an die alte Zeit erinnere.

    Schöne Woche euch noch!

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.